Die Serviceclubs setzen sich für ein Pilotprojekt für Kinder und Jugendliche ein
08. Dezember 2014

Seit Jahren wird vom Verband der Kitzbüheler Serviceclubs, bestehend aus Soroptimisten, Rotary, Kiwanis, Lions, Club 41 und Round Table, für eine bessere Versorgung für Kinder und Jugendlichen mit Entwicklungsstörungen, psychischen Störungen oder Verhaltensstörungen gekämpft. Nun endlich haben wir es geschafft, dass der Bezirk Kitzbühel ein Pilotprojekt, wahrscheinlich in St. Johann in Tirol, bekommt. Die Ausschreibung wurde bereits gestartet und dies wurde nur möglich, da sich das Land Tirol und die TGKK bzgl. Kompetenzen geeinigt haben.

Jeder Fall wird einzeln geprüft und das Interdisziplinär. Dementsprechend soll auch die folgende Therapie aus Behandlungen, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und/oder psychologischer Betreuung zusammengestellt sein.

Damit wird die individuell passende Therapie gewährleistet.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Round Table 39 Kitzbühel


×